„Schritt für Schritt auf dem Weg in den Beruf“ – Kurzfilm zu Beratungsnetzwerk veröffentlicht

Startbild der Webseite BLEIB in Hessen 2

Die IvaF-Kolleg*innen aus Hessen haben einen Videoclip über das Beratungsnetzwerk BLEIB in Hessen II veröffentlicht. In dem Film erzählen drei Geflüchtete ihre Geschichte. Anhand ihrer persönlichen beruflichen Entwicklung in Deutschland wird der Ansatz des Beratungsnetzwerks aufgezeigt. Dabei kommen alle Beteiligten zu Wort und können ihre persönlichen Eindrücke schildern.
weiterlesen

Online-Fortbildungsreihe: „Nach der Ablehnung des Asylverfahrens – Wege zum Bleiberecht

In der Arbeit mit Geflüchteten trifft man immer wieder auf Menschen, deren Asylantrag abgelehnt wurde und die sich nun im prekären Status der Duldung befinden. Doch unter bestimmten Voraussetzungen gibt es auch für geduldete Menschen Möglichkeiten, eine Aufenthaltserlaubnis zu erlangen und damit den Aufenthalt langfristig zu sichern. Aufgrund der hohen Nachfrage wiederholen wir ab dem 09. September 2021 die bereits im Frühjahr durchgeführte Online-Fortbildungsreihe „Nach der Ablehnung des Asylverfahrens – Wege zum Bleiberecht“ des Projekts NIFA. Über vier Donnerstags-Termine werden die verschiedenen Wege für Geduldete zum Bleiberecht vorgestellt und Möglichkeiten der Unterstützung erläutert:

weiterlesen

Projektmitarbeiter*in (m/w/d) im Projekt NIFA in Teilzeit gesucht

Für das Projekt „NIFA: Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit“ (gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Projektmitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit mit einem Umfang von 75% projektbezogen befristet bis zum 31. Dezember 2021. Eine Projektverlängerung wird angestrebt.

weiterlesen

Programm des Online-Fachtags „Arbeitsmarktliche Teilhabe von Geflüchteten in Baden-Württemberg?“ am 10. Juni 2021 veröffentlicht, Anmeldungen möglich

Mittlerweile konnte für die Online Fachtagung „Arbeitsmarktliche Teilhabe von Geflüchteten in Baden-Württemberg? Herausforderungen – Good Practice – Perspektiven am 10. Juni 2021 ein vielfältiges Programm unter Beteiligung unterschiedlichster Akteur*innen auf die Beine gestellt werden. So konnten wir u.a. Dr. Herbert Brücker vom Institut für Arbeitsmarkt- und Bildungsforschung (IAB) für einen Impuls zu den „Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die arbeitsmarktliche Integration von Geflüchteten und die Beratungsarbeit“ gewinnen. Aber natürlich wird es beim Fachtag auch um einen Rückblick auf die Zeit vor Corona und entsprechende Herausforderungen aber auch Good-Practice-Ansätzen gehen.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier. Anmeldungen sind dort ab sofort bis 06.06.2021 möglich.

Online-Seminar für Arbeitgeber*innen: „Die Ausbildungsduldung“

Mit unserem Online-Seminar „Die Ausbildungsduldung“ für Arbeitgeber*innen in Baden-Württemberg am 09. Juni 2021 von 16:00 bis 17:30 Uhr informieren wir Sie als Arbeitgeber*in über die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen einer Ausbildungsduldung und stehen Ihnen für individuelle Rückfragen und Austausch zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier. Anmeldungen sind dort ab sofort bis 04.06.2021 möglich.

Das Online-Seminar wird gemeinsam mit unserem IvAF-Partnernetzwerk “Ausbildung und Arbeit für Flüchtlinge – Projektverbund Baden” durchgeführt.

Kurzfilm des IvAF-Netzwerks „FLUCHTort Hamburg 5.0“ zur Arbeit unter Corona

Das IvAF-Netzwerk „FLUCHTort Hamburg 5.0“ hat im Kurzfilm „2020 – ein Fluchtort im Lockdown – Beruflicher Einstieg von Geflüchteten unter Corona“ die Herausforderungen der Arbeit unter Corona-Bedingungen in einem Film zusammengefasst. Der Film spiegelt die Erfahrungen der Arbeit in den IvAF-Netzwerken wider und zeigt mit welchen Herausforderungen und Sorgen die Mitarbeitenden aber auch die Geflüchteten selbst beim Thema Bildung, Ausbildung und Arbeit während der Corona-Pandemie zu kämpfen haben.

Zum Film geht´s hier: Film ab! Ein FLUCHTort im Lockdown – beruflicher Einstieg für Geflüchtete unter Corona